• IMG 5586 K 25
  • IMG 5578 K 25
  • IMG 1796 K 25
  • IMG 2008 K 25
  • IMG 2023 K 25
  • IMG 1829 K 25
  • IMG 1770 K 25

Berichte / Presse

„Neuer Trend Heimat“: Gymnasiasten des Johanneums erfolgreich beim Schülerwettbewerb zur politischen Bildung 2019

Einem interessanten und kontrovers diskutiertem Thema widmeten sich 24 Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse E_C im Rahmen ihres PoWi-Unterrichts. Betreut von ihrem Lehrer Nico Reh (Musik und PoWi) wurde beim größten deutschsprachigen Wettbewerb zur politischen Bildung eine Projektarbeit zum Thema „Neuer Trend Heimat“ eingereicht.

Für die Teilnahme am 49. Schülerwettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) hatten die Schülerinnen und Schüler zwei selbst gestaltete Zeitungsseiten abgegeben, die unter anderem eine Umfrage in der Schulgemeinde zum Thema „Neuer Trend Heimat“ enthält. Des Weiteren nahmen die Jugendlichen eine statistische Auswertung aller Bundestagsprotokolle und Parteiprogramme im Hinblick auf die Verwendung des Begriffs „Heimat“ vor und verschriftlichten die Ergebnisse in ihrer Zeitung, die den Namen „Westerwälder Wissenswertes“ trägt. Auch darin zu lesen ist ein Interview mit Vladislav Stybin (Lehrer für Geschichte und PoWi). Eine Karikatur zum Thema durfte, auch von den Schülerinnen und Schülern entworfen und gezeichnet, in der Journale natürlich auch nicht fehlen.

Diese ausgezeichnete journalistische und politikwissenschaftliche Arbeit wurde belohnt:

Aus ca. 2500 teilnehmenden Klassen aus Deutschland und umliegenden deutschsprachigen Ländern hat es die E_C geschafft, einen Platz unter den 100 besten Einsendungen zu erlangen. Als Preisgeld erhielten die Schülerinnen und Schüler einen Betrag von 250 Euro.

 

Das gemeinsame Foto konnte noch „vor Corona“ aufgenommen werden.

Hinten v.l.n.r.: Devin Altan, Paul Thielmann, Silas Göbel, Lennard Koob, Jonas Keller, Max Grimm, Joel Görzel, Jonah Georg, Max Bieder, Selina Keßler, Paul Noffke, Anna Strauch, Nico Reh

Vorne v.l.n.r.: Schulleiterin Jutta Waschke, David Reif, Stefanie Wagner, Emma Daubertshäuser, Sophie Zecha, Janina Buchholzki, Nadjen Schimkus, Alena Müller, Stella Brusky, Emma Löhr, Adelina Neumann

Auf dem Foto fehlen: Marleen Müller und Henrik Thomas

 

Urkunde für die Teilnahme am Wettbewerb der bpb

Einsendebeitrag der E_C als PDF

Kontaktformular