• IMG 5586 K 25
  • IMG 5578 K 25
  • IMG 1796 K 25
  • IMG 2008 K 25
  • IMG 2023 K 25
  • IMG 1829 K 25
  • IMG 1770 K 25

Berichte / Presse

Zwei Schulsieger beim Känguru-Wettbewerb

Der internationale Känguru-Wettbewerb, der das Interesse und den Spaß an Mathematik fördern soll, lud auch in diesem Jahr wieder zum Denken, Rechnen und Knobeln ein. 309 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 und 6 nahmen am Känguru-Wettbewerb teil, dabei waren alle Kinder der  5. Klassen vertreten. In den 6. Klassen konnten sich die Schülerinnen und Schüler freiwillig anmelden.

Aufgrund der Corona-bedingten Schulschließungen fand der Wettbewerb dieses Jahr zu Hause statt und die Schülerinnen und Schüler gaben ihre Antwortbuchstaben eigenhändig digital ein. Den ersten Platz des Schulsiegers teilen sich dieses Jahr zwei Schüler. Friedrich Kessler aus der 5A und Mattis Weese aus der 6F belegten mit 113,5 Punkten gemeinsam Platz 1. Der 2. Platz ging mit 110 Punkten an Tom Bollmann aus der 5G und den dritten Platz belegte mit 108,75 Punkten Ana Strasdas aus der 6A. Den weitesten Känguru-Sprung und damit einen T-Shirt-Preis sicherte sich ebenfalls Friedrich Kessler.

Zudem nahmen einige Schülerinnen und Schüler des Johanneum Gymnasiums Herborn bereits im Februar am Mathematik-Wettbewerb der E-Phase (Jahrgangsstufe 11) teil. Dieser wird vom Zentrum für Mathematik in Kooperation mit dem Hessischen Kultusminusterium ausgerichtet. Die Teilnehmenden der Oberstufe stellten sich dabei beachtlichen Herausforderungen, bei denen schon recht vertiefte Kenntnisse der in der Schule gelernten Kompetenzen, aber auch der kreative Umgang mit diesen gefordert war. Der Schulsieg bei diesem Wettbewerb ging an Hanna Hisge, die sich mit ihrem Sieg einen Buchpreis sicherte.

 

Friedrich Kessler aus der 5A

Mattis Weese aus der 6F

 

Kontaktformular